Freie Plätze im Rabennest

Sie interessieren sich für einen Platz im Rabennest? Dann bedenken Sie bitte die Eingewöhnungszeit Ihres Kindes.

Je nach Alter dauert diese bis zu 4 Wochen. Die folgenden Daten beziehen sich auf den Beginn der Eingewöhnung.

 

Ab 1.07.2017 3 freie Plätze im Rabennest bei Natascha Seibel!

Ab 1.09.2017 2 freie Plätze im Rabennest bei Natascha Seibel

                und 1 freien Platz bei Petra Damerau

 

Ab 1.01.2018 1 freier Platz bei Petra Damerau

Interessantes zum Thema Kindertagespflege

Evaluationsbericht 2014 (IGK Hochtaunuskreis)
Auswertung-Fragebögen-IGK-Hochtaunus-201
Adobe Acrobat Dokument 905.8 KB

Die Interessengemeinschaft Kindertagespflege im Hochtaunuskreis hat eine Umfrage unter Tagespflegepersonen und Eltern gestartet, um die Evaluation der neuen Satzung vorzubereiten. Es sind alle Eltern, deren Kinder in Kindertagespflege betreut werden und alle Tagespflegepersonen, die im Hochtaunuskreis tätig sind, aufgerufen sich an der Umfrage zu beteiligen!!

Erste Erfolge für die neugeründete Interessengemeinschaft Kindertagespflege im Hochtaunuskreis!!

In Oberursel ist der Krippenwahn ausgebrochen!!

So mag es einem zumindest erscheinen, wenn man, wie ich, als Tagesmutter arbeitet und seit einigen Monaten die Meinungen zum Thema U3-Betreuung in der Presse und in einer Facebook-Gruppe verfolgt. Da ließt man ständig vom Rechtsanspruch für einen Krippenplatz und von Eltern, die unbedingt und nur einen solchen für ihren kleinen Schatz herbei sehnen oder einfordern oder zur Not auch einklagen wollen. Ich bin selbst Mutter von 5 Kindern und kann das gut nachvollziehen, seinen Rechtsanspruch will man erfüllt wissen.
Aber es hat auch den Anschein, dass durch diesen Rechtsanspruch bei vielen Eltern das Feingefühl für das, was sie ihren Kleinen so zumuten können, kurzfristig abhanden gekommen ist.
Nicht jedes Kind ist ein Krippenkind, und ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass für sehr viele dieser kleinen Individualisten, ein Platz in einer kleinen, geborgenen Gruppe bei einer Tagesmutter weitaus besser ist.
So, spätestens jetzt schütteln die meisten meiner Leser den Kopf, denn so ein Platz ist oftmals sehr viel teurer als der Krippenplatz und das können sich einige Eltern nicht leisten. Ja, da sollte sich die Politik sehr zeitnah konstruktive Gedanken machen, um diese Differenz deutlich zu mindern.
Wenn es nicht die Finanzen sind, dann ist es der größte Feind einer Tagesmutter, eine eventuell eintretende Krankheit. Dann steht man da und muss sein Kind zu Hause behalten oder verzweifelt eine Ersatzbetreuung organisieren. Und da sich die meisten Krankheiten nicht Wochen vorher ankündigen, kommt der worst-case meist über Nacht.    ABER wir werden gar nicht so oft krank!!!    Denn wir sind uns der Verantwortung, die wir auch den Arbeitgebern "unserer" Eltern gegenüber haben, sehr wohl bewusst!!! Außerdem wissen wir, was notdürftig herbeigeführte Vertretungen für unsere kleinen Schützlinge bedeutet. Durch nichts würde ich die extrem hohe Beziehungsqualität, die meine Tageskinder und mich verbindet, aufs Spiel setzen.

Der folgende Link führt zu einem sehr kritischen Beitrag eines Münchner Kinderpsychiaters, der sich sehr für die seelische Gesundheit in der Frühen Kindheit einsetzt.
http://mobil.zeit.de/2014/04/kinderbetreuung-krippen-qualitaet-karl-heinz-brisch

Am Rande sei noch erwähnt, dass der Rechtsanspruch auch bei einer Tagesmutter erfüllt wird! Interessierte Eltern können sich gerne an Nestwerk e.V. wenden (www.nestwerk.de) oder mein Kontaktformular nutzen.

Die zweite Runde beginnt!

Bis 12. März sollen Veränderungen herbeigeführt werden, die zum 01.01.2014 rückwirkend gelten.

Wir werden uns weiter einbringen und für wirklich sinnvolle und praxisnahe Veränderungen, zum Wohle der Familien, kämpfen!!

 

FAZ vom 7.12.2013
Heldin der Arbeit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 275.0 KB

Tagesmütter aus Oberursel kämpfen für bessere Bedingungen in der Tagespflege vor dem Landratsamt!

Mi. 04.12.2013, 17:00 h

 

Taunuszeitung vom 6.12.2013

http://www.taunus-zeitung.de/lokales/hochtaunus/Erfolgreicher-Protest;art690,701063

 

Frankfurter Rundschau vom 6.12.2013

http://www.fr-online.de/bad-homburg/hochtaunus-kinderbetreuung-tagesmuetter-gehen-auf-die-strasse,1472864,25544066.html

 

hr online.de

Protest: Tagesmütter gehen auf die Straße

http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&xtmc=damerau&type=d&xtcr=1&key=standard_document_50259019


 

Es gibt Neuigkeiten vom Gesetzgeber, wichtige Änderungen in Oberursel und Umgebung und Wissenswertes.

(Für Inhalt und Aktualität übernehme ich keinerlei Verantwortung) 

 

Elternberatung für Eltern mit Kindern im Alter zwischen 0 und 3 Jahren der Stadt Oberursel/Ts.

http://www.oberursel.de/stadtleben/gesundheit-soziales/familien/elternberatung/


Aufbauanleitung für die LuBaHü (Luftballonhülle)

http://www.lilyandgeorge.de/index.php?nav=produkte&sub=lubahue

 

Zentrale KITA-Anmeldung: 

https://portal.little-bird.de/

 

Pressemitteilung: "Gute Ergebnisse für die Kindertagespflege:

http://www.oberursel.de/nc/rathaus/verwaltung/pressemitteilungen/pressemitteilung/article/gute-ergebnisse-fuer-die-kindertagespflege-die-betreuung-von-kleinkindern-bei-tagesmuettern-biet/

 

Aktuelles zu Little-Bird: http://www.oberursel.de/nc/rathaus/verwaltung/pressemitteilungen/pressemitteilung/article/little-bird-ist-gelandet-anmeldungen-fuer-kinderbetreuung-ab-jetzt-vereinfacht-und-familie/

 

Artikel zum 5-jährigen Jubiläum von Nestwerk:

http://www.taunus-zeitung.de/rhein-main/hochtaunus/Ein-Nest-nicht-nur-fuer-Kinder;art690,182369

 

Nestwerk e.V. Homepage:

http://www.nest-werk-oberursel.de/zeige/101/show/111.html

 

§ 23 SGB VIII (finanzielle Förderung):

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_8/__23.html

 

§ 24 SGB VIII (Rechtsanspruch U3):

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_8/__24.html

Studie-Sell-Kukula-Leistungsorientierte-
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

Betreuungszuschuss vom Arbeitgeber:

kurz+knapp-Arbeitgeberleistungen-für-Kin
Adobe Acrobat Dokument 41.5 KB

Urteile im Rahmen der Kindertagespflege